diaeten-sind-doof.de

- Dišt-Forum
- Moppel-Plauderforum
- Wiegelisten-Forum

Dišten von A-Z Dišt-Tipps
Dät-Rezepte
Low Carb Rezepte
Kohlsuppen-Rezept
Dšt-TagebŁcher
Zunahme-Karrieren
Bewegung
Crashdiäten
Extremdiäten
Lightprodukte
Low Fat
Fasten
Formula-Dišten
Mlchdišt
Mischkost
Operationen
Pillen
Schokolade
Susan Powter
Trennkost
Wunderkuren
Nein Danke!

Zunehmen
Moppel Alphabet
BŁcher

Impressum
Datenschutz

Dišten sind doof -> Dišten von A-Z -> Kohlsuppendišt -> Ephrosines Kohlsuppen-Dišt

begleitender Erfahrungsbericht zur Kohlsuppen-Dišt von Ephrosine

 

Diäten - die Umfrage

 

Kohlsuppen-Diät von Ephrosine

Nun ist es wieder mal soweit - eine Diät muss her.
Nachdem ich in 4 Wochen 3,5 Kilo abgenommen hatte, bin ich nun frustriert, dass es seit 3 Wochen nicht weitergeht. Also habe ich die Diätseiten nach alternativen und sattmachenden Methoden durchforstet und bin auf die Kohlsuppendiät gestoßen.

Nun ja, die Diät klingt sehr einfach durchzuführen und verspricht schnelle Erfolge, so dass ich mich dazu entschlossen habe, mich streng an die 7-Tage-Vorgaben zu halten und dann sehen wir weiter. Mein Bericht soll also allen Mitstreiter/innen die Wahrheit und nichts als die Wahrheit präsentieren. Nach den 7 Tagen kann dann jeder für sich entscheiden, ob er selbst die Suppe löffeln will.

  • Zu meiner Person:
  • Spitzname: Ephrosine
  • Alter: 32
  • Größe: 152
  • Gewicht: 70,6 kg (14. März 2003)
  • 2 Kinder (3 und 1,5 Jahre - beides Mädchen und superschlank - eher zu dünn für meinen Geschmack)
  • Verwaltungsfachwirtin (sitzende Tätigkeit im Büro - was sonst!!!)

 

Kohlsuppen-Rezepte
Magic-Soup Rezepte

Zur Suppe:

  • Ich habe mich für folgendes Rezept entschieden:
  • 6 lange Frühlingszwiebeln
  • 2 Dosen Tomaten
  • 1 großer Kopf Weisskohl
  • 3 große Paprikaschoten
  • 1 Bund Staudensellerie
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Pakete Zwiebelsuppe (Maggi)


Da ich nicht der geborene Gemüsefan bin, habe ich alle Zutaten außer dem Weißkohl püriert und dann den klein geschnittenen Weißkohl darin gegart.

Im Einzelnen heißt das, die Zwiebelsuppe in 1,6 l kochendes Wasser eingerührt und dann alle Zutaten in Stücke geschnitten dazugegeben - außer dem Weißkohl! Alles noch in rohem Zustand püriert und dann den fein geschnittenen Weißkohl ca. 1 Stunde weichgekocht. Gewürze habe ich keine weiter zugegeben, da ich das Ergebnis (eine sehr sämige Weißkrautsuppe) ganz zufriedenstellend fand.
Aber das bleibt ja jedem selbst überlassen.

Übrigens - der unverfälschte Geschmack meiner kleinen Tochter (18 Monate) hat die Suppe für essbar erklärt und sie hat ohne Zögern auch noch einen zweiten, dritten und vierten Löffel freiwillig zu sich genommen.
Also keine Angst, so schlimm wird es gar nicht.

14. März 2003 - Tag 1 der Kohlsuppendiät
Ausgangsgewicht: 70,6 kg, Fettanteil 30,0 % bei 152 cm
Was der Plan für Tag 1 vorsieht:
Suppe
Obst (z.B. Äpfel, Birnen, Kiwis, Orangen, Mandarinen, Trauben, Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren, Mango, Papaya)
Stilles Wasser, Tee, Brombeersaft
Essen Sie Suppe und wenn sie mögen Obst. (ausgenommen Bananen, Wasser- und Honigmelone)
Trinken Sie stilles Wasser, Tee oder Brombeersaft.

  • Was ich zu mir genommen habe:
  • Frühstück: Suppe und einen Riesenpott Milchkaffee (0,3 % Fett) 0,5 l
  • Zwischenmahlzeit: ich war unterwegs, keine Zeit dafür L
  • Mittag: Suppe und eine halbe ½ Flasche stilles Wasser (0,75 l)
  • Zwischenmahlzeit: 250 g frische Erdbeeren und immer wieder Wasser
  • Abendessen: Suppe (0,75 l) und 0,5 l Pfefferminztee
  • Vor dem Fernseher: ein Apfel statt der üblichen Knabbereien

Mein Körpergefühl Ich bin hochmotiviert und fühle mich entsprechend wohl. Ich habe keinen Hunger. Jedoch macht mein Bauch Musik, habe aber keine Blähungen - wie man vielleicht vermutet.

Der Apfel hat mir ein ungutes Gefühl in der Bauchgegend beschert. Die Sorte "Brayburn" - sieht toll aus, sehr fester und wohlschmeckender Apfel - ist wohl nicht so geeignet.
Ich werde wohl auf eine mildere Sorte umsteigen müssen.


15. März 2003 - Tag 2 der Kohlsuppendiät
Was der Plan für Tag 2 vorsieht:
Suppe
Gemüse (z. B. Salatgurke, Paprika, grüne Bohnen, Zucchini, Tomate, Karotten, Auberginen, Radieschen, Pilze)
Kartoffel
Margarine
Essen Sie frisches, rohes Gemüse oder Gemüse aus der Dose. Am besten grünes Gemüse.
Verzichten Sie auf rote Bohnen, Erbsen und Mais. Essen Sie Suppe zusammen mit dem Gemüse.
Zum Abendessen belohnen Sie sich mit einer gebackenen Kartoffel mit ein wenig Margarine.
Essen Sie heute kein Obst.

  • Was ich zu mir genommen habe:
  • Frühstück: Suppe und einen Riesenpott Milchkaffee (0,3 % Fett) 0,5 l
  • Zwischenmahlzeit: ich war wieder mal unterwegs, keine Zeit dafür L
  • Mittag: Suppe und eine halbe ½ Flasche stilles Wasser (0,75 l) und als Nachtisch eine Büchse Pilzköpfe
  • Zwischenmahlzeit: kleine Suppe, Wasser und später einen großen Kaffee mit Milch
  • Abendessen: kleine Suppe und später noch eine Kartoffel mit wenig Margarine (war nach so viel Suppe super lecker!!!)

Mein Körpergefühl
Ich bin immer noch hochmotiviert und fühle mich entsprechend wohl. Kein Hungergefühl - man kann ja schließlich essen, so viel man mag. Heute keine Bauchmusik




16. März 2003 - Tag 3 der Kohlsuppendiät
Was der Plan für Tag 3 vorsieht:
Suppe
Obst (z.B. Äpfel, Birnen, Kiwis, Orangen, Mandarinen, Trauben, Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren, Mango, Papaya)
Gemüse
Essen Sie viel Suppe, Obst und Gemüse so viel Sie wollen.
Essen Sie heute keine Kartoffel. Wenn Sie während der drei Tage den Essensplan genau eingehalten haben, werden sie um 5 bis 7 Pfund leichter sein.

  • Was ich zu mir genommen habe:
  • Frühstück: 1 Apfel und später eine kleine Suppe und einen Riesenpott Milchkaffee (0,3 % Fett) 0,5 l
  • Zwischenmahlzeit: keine Lust und kein Hunger - aber jede Menge stilles Wasser
  • Mittag: Suppe und Wasser
  • Zwischenmahlzeit: kleine Suppe, Wasser und später einen großen Kaffee mit Milch
  • Abendessen: kleine Suppe und später noch eine Kartoffel mit wenig Margarine (war nach so viel Suppe super lecker!!!) und wie immer Wasser

Mein Körpergefühl
Heute war es nicht einfach für mich, da wir zum Geburtstag eingeladen waren. Wie würde ich die Feier überstehen, ohne dass ich mit meiner Suppenschüssel hingehen muss. Sollte ja auch nicht jeder gleich mitbekommen, dass ich schon wieder Diät halte.
Ich habe am Nachmittag ganz einfach bevor wir zur Feier aufgebrochen sind, ganz brav noch eine Schüssel Suppe gelöffelt und dann auf der Feier nur noch Kaffee und Wasser getrunken. Aufgrund dessen, dass unsere Kinder ja immer noch ihrem Mittagsschlaf brauchen, kommen wir sowieso immer zu spät zu Kaffee und Kuchen - ein Glück!!!
Später zum Abendessen habe ich mich ganz fürsorglich um meine kleine Tochter bemüht, die zum Glück ja noch gefüttert wird, so dass es keinem weiter aufgefallen ist, dass ich nur am Gemüse geknabbert habe. Daheim gab es als Belohnung - na was schon - SUPPE!
Also habe ich den Tag doch ganz gut über die Runden gebracht - na mal sehen ob es morgen im Büro auch so klappt!




17. März 2003 - Tag 4 der Kohlsuppendiät
Was der Plan für Tag 4 vorsieht:
Suppe
3 Bananen
fettarme Milch
Essen Sie 3 Bananen mit fettarmer Milch und trinken Sie viel stilles Wasser, soviel Sie können.
Begleiten Sie das Menü mit der Suppe. Bananen haben viel Kalorien und Kohlenhydrate, genau wie Milch. Heute braucht ihr Körper Kohlenhydrate, Protein und Kalzium, damit der Wunsch auf Süßes gesenkt wird.

  • Was ich zu mir genommen habe:
  • Frühstück: keine Zeit, muss die Kinder in die Kita schaffen und dann noch auf Arbeit fahren
  • Zwischenmahlzeit: Caro-Kaffee, 1 Liter 0,3 % Milch, 1 Banane
  • Mittag: Banane, Suppe und Wasser
  • Zwischenmahlzeit: Banane, Wasser
  • Abendessen: kleine Suppe und wie immer Wasser

Mein Körpergefühl
Es lief alles prima, ich hatte meine Suppe mit ins Büro genommen (im Warmhaltegefäß), sie war dann zum Mittag zwar nur noch lau aber trotzdem essbar. Am Nachmittag war ich mit dem Auto unterwegs, und konnte deshalb nichts trinken konnte. Die Banane war nur ein kleiner Trost zwischendurch. Aber alles in allem, lief alles toll.




18. März 2003 - Tag 5 der Kohlsuppendiät
Was der Plan für Tag 5 vorsieht:
Suppe
500g Fleisch
6 frische Tomaten
Sie können 500 Gramm Fleisch, 1 Dose Tomaten oder 6 frische Tomaten während des Tages essen. Probieren sie 6 oder 8 Glas Wasser zu trinken, damit alle Säure aus dem Körper ausgeschieden wird. Vergessen Sie nicht die Suppe.

  • Was ich zu mir genommen habe:
  • Frühstück: großen Caro-Kaffee mit 0,3 % Milch und etwas später Suppe
  • Zwischenmahlzeit: 2 Äpfel, Wasser, ½ Salatgurke, 1 Paprika, Wasser
  • Mittag: 250 g Rindfleisch kalt und Suppe, Wasser
  • Zwischenmahlzeit: Apfel, Wasser
  • Abendessen: kleine Suppe, 3 Tomaten, eine Scheibe kurzgebratenes Rindersteak (mager), Wasser

Mein Körpergefühl
Heute konnte ich das Programm nicht ganz nach Plan durchführen. Ich musste zu einem Lehrgang und dort konnte ich schließlich nicht mit meiner Suppe auftauchen. Also habe ich die Suppe zu Hause gelöffelt und dort nur Obst und Gemüse gegessen. Das Fleisch hatte ich mir am Vortag kurzgebraten und dann zum Mittagessen kalt gegessen. Etwas Suppe habe ich mir in einem Thermogefäß mitgenommen, war aber nicht so der Renner - weil schon halb kalt. Diese habe ich im Auto gegessen, musste ja nicht jeder sehen. Und am Nachmittag musste ich mir dann erst neue Suppe kochen, damit ich Abends wieder loslegen konnte. Alles in allem habe ich nicht gesündigt, aber auch nicht streng nach Plan leben können.




19. März 2003 - Tag 6 der Kohlsuppendiät
Was der Plan für Tag 6 vorsieht:
Suppe
Fleisch
Gemüse (z.B. Salatgurke, Paprika, grüne Bohnen, Zucchini)
Fleisch und Gemüse so viel Sie wollen. Das Gemüse muss grün sein.
Vergessen sie nicht die Suppe.

  • Was ich zu mir genommen habe:
  • Frühstück: Caro-Kaffee mit 0,3 % Milch
  • Zwischenmahlzeit: ½ Salatgurke, 1,2 l Tee
  • Mittag: 250 g Rindfleisch kalt und später 1 Apfel
  • Zwischenmahlzeit: Suppe und jede Menge 0,75 l Wasser
  • Abendessen: 1 kleinen Knödel mit einer Scheibe Sauerbraten und wenig Soße L, 0,75 l Wasser

Mein Körpergefühl
Das Programm lief wieder wie geschmiert - bis, ja bis zum Abendessen. Da habe ich heute gesündigt!!! Ja, ich bin schwach geworden für einen superleckeren Knödel mit Sauerbraten. Ein Gedicht sage ich euch.
Ab morgen wieder nach Plan - ich schwöre!!!




20. März 2003 - Tag 7 der Kohlsuppendiät
Was der Plan für Tag 7 vorsieht:
7. Tag
Vollkornreis, Gemüse, Obstsaft und Suppe.
Sie sollten bis heute 10 bis 17 Pfund abgenommen haben.
  • Was ich zu mir genommen habe:
  • Frühstück: Caro-Kaffee mit 0,3 % Milch und Suppe
  • Zwischenmahlzeit: ½ Salatgurke, Paprika, 1,2 l Tee mit Apfelsaft (sehr lecker!!!)
  • Mittag: Suppe und Wasser
  • Zwischenmahlzeit: 1 Pfannkuchen - Oje L
  • Abendessen: Brot mit magerem Wurstbelag und Diätbrause - war die lecker!!!! und vorbei ist die Diät

Mein Körpergefühl
Heute konnte ich mich gerade noch bis zum Mittag an den Plan halten, dann wollte ich absolut keine Suppe mehr. Ich habe den Rest des Topfinhaltes in die Toilette geschüttet. Sie war mir über. Nicht dass ich Ekel empfunden hätte, aber ich hab den Suppentopf gesehen und da viel mir nur noch ein - weg damit.

Ergebnis:
Nach 7 Tagen Suppendiät mit einigen Ausrutschern am Ende habe ich kein Gramm abgenommen.
Mir ging es immer gut, hatte nie Hungergefühl, lediglich meist Appetit auf andere Sachen als Kohlsuppe.

Jetzt eine Woche später habe ich festgestellt, dass ich trotz einiger Sünden in der "Nachsuppenzeit" 1 kg abgenommen habe. Die Suppendiät hat wohl bewirkt, dass die "normale" Kost ziemlich schnell wieder nach draußen befördert wird. Sie hat also den Stoffwechsel in Schwung gebracht und so hat dieser wohl die Schokoriegel und das Eis und den Kuchen und die Gummibärchen und das Und Und Und der letzten Tage gar nicht bemerkt. Insoweit kann ich die Diät jedem empfehlen und ich werde sie auf jeden Fall wiederholen. Vielleicht schaffe ich es ja, die Sünden danach wegzulassen, so dass es zu mehr Gewichtsabnahme hinterher führt. Da wäre mir ja auch geholfen.

Zumindest hätte ich erwartet, dass ein Jo-Jo-Effekt einsetzt, da ja der Körper gleich auf Sparflamme schaltet hat. Ein Topf Suppe hat gerade mal ca. 1000 kcal - reichte für 2 - 3 Tage. Man hat also nicht mehr als 500 kcal am Tag zu sich genommen - eigentlich hätten die Pfunde purzeln müssen. Aber ich befürchte, dass ich zu den Diätprofis gehöre, bei denen das Gehirn dem Körper schon vorher verrät, wenn es wieder mal knapp an Nahrungsmitteln wird und dieser rationiert von Anfang an.

Aber vielleicht wisst ihr es besser, ihr kennt ja nun meinen Essensplan und könnt mir Fehler, die ich gemacht habe mitteilen. Wäre froh über jede erdenkliche Hilfe, so dass ich beim zweiten Anlauf vielleicht auch melden kann - ich habe X kg abgenommen.

Bis später - in diesem Forum

Eure Ephrosine am 07.04.03

mehr zur Kohlsuppen-Dišt

Magic-Soup Rezepte

Zur Hauptseite

 

Mal schauen, was es bei ebay von Kohlsuppe gibt?!